St. Martin 2017

Am Montag den 13.11.2017 fand wieder der traditionelle Martinszug des Bürgerverein Schwalbenohl statt. In diesem Jahr traf man sich wieder vor dem Pfarrzentrum sel. Adolph Kolping.

Um 17.30 Uhr begrüßte Andreas Bicher die Anwesenden Kinder und Erwachsenen. Danach übergab er das Mikrophon an die Vertreter der beiden christliche Kirchen. Nach einem kurzen Gebet und der Geschichte des hl. Martin folgte der Segen der Zugteilnehmer und ihrer Laternen

Nun ging es los. Angeführt von St. Martin hoch zu Ross führte der Zug durch das „Vogelviertel“ im Schwalbenohl zum Kindergarten St. Martin. Begleitet wurden die ca. 180 Kinder vom Musikverein Frenkhausen Auf dem letzten Stück Weg zum Kindergarten hatten dann alle Kinder noch die Gelegenheit St. Martin auf seinem Pferd genauer zu betrachten. Im Kindergarten wurden dann die Brezeln an die Kinder verteilt.

Dass der Zug auch dieses Jahr wieder ein toller Erfolg mit vielen Teilnehmern war haben wir den vielen fleißigen Helfern zu verdanken. Hierzu gehören die Sammler des Bürgervereins, die es dank der Bürger im Schwalbenohl, wieder geschafft haben, eine beachtliche Summe Geld zu sammeln. Hierdurch konnten die Brezeln wieder kostenlos an die Kinder verteilt werden. Weiter ist auch den Damen im Kindergarten zu danken, ebenso den Helfern der freiwilligen Feuerwehr Attendorn für die Absicherung des Zuges. Nicht vergessen möchten wir Silvia Hillecke, die mit ihrem Pferd und als St. Martin den Zug angeführt hat. Als Institution vor dem Zug erwiesen sich wieder mal Hermann Müller und Rüdiger Jahn, die dem Martin den richtigen Weg wiesen.